Basis-Techniken

 

Startseite

Team
Galerie
Anfahrt

Preisliste
Gutscheine
Hausbesuche
Kurse

Kontakt
Impressum

Krankengymnastik (KG)
Copyright: Sabine Köhler
Krankengymnastik ist eine aktive Behandlungsform und eine sehr wichtige Methode um eine bestehende Krankheit zu beheben. Sie ist aber ebenso wichtig zur Nachbehandlung von Krankheit, nach Operationen oder Unfällen. Vor allem werden Schäden am Bewegungsapparat und Haltungsschäden behandelt, denn krank machende Bewegungsabläufe sollen durch gezieltes Üben dauerhaft vermieden werden. Je nach Erkrankung werden verschieden Techniken eingesetzt z. B. um die Muskeln zu stärken, um eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf und Atmungssystem zu erreichen, die Koordination der Körperbewegung zu verbessern u.v.m.

Bobath (Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis)
Text folgt!

Klassische Massage Therapie (KMT)
Copyright: Sabine Köhler
Massage hat sehr verschiedene Wirkungen. Im Allgemeinen ist wohl bekannt das eine Massage die Muskeln lockert und entspannt. Das ist aber nicht alles: Zusätzlich fördert eine Massage die Durchblutung, lindert den Schmerz und entspannt nicht nur den Muskel, sondern auch den Patienten der behandelt wird. Grob unterteilt werden die Massageformen in Ganzkörper- und Teilmassagen, wie z. B. Rückenmassage, Schulter-Nackenmassage, Armmassage, Beinmassage, Gesichts- und Kopfmassage.
Massagedauer: in der Regel 12-15 Min. bei Teilmassage, bei Ganzkörpermassage bis zu einer Stunde (2-3x in der Woche als Serie)
Oft wird eine Massage mit Fango oder ähnlichen Dingen (heiße Rolle, Heißluft, Rotlicht) kombiniert, um die Muskulatur vorzubereiten und erwärmen. Verschiedene spezielle Öle können die Wirkungen einer Massage noch zusätzlich verstärken.
Unter anderem gibt es auch spezielle Formen der Massage:
Sportmassage, Mobilisierende Massage, Stäbchenmassage, Colonmassage

Manuelle Therapie (MT)
Copyright: Sabine Köhler
Text folgt!








Lymphdrainage (MLD)
Die Lymphdrainage wir mit zu einer Massageform gezählt. Durch leichte Griffe der Massage in bestimmter Anordnung und Reihenfolge wird das Lymphsystem angeregt. Diese Art von Massage soll vermehrte Lymphflüssigkeit, die sich im Gewebe ansammelt (z. B. durch Operationen, durch eine Verletzung), besser abtransportieren. Eine Lymphstauung tritt in Form von einer Schwellung auf und bildet ein Ödem. Oft wird unterstützend eine Kompressionsbehandlung verordnet (z. B. durch Bandagen, Stützstrümpfe).
Praxis für Physiotherapie
Heike Gabler
Forchheimer Str. 3
91090 Effeltrich
Tel.: 09133-768232
Fax: 09133-768233